Erstaunliche Vorteile von Hirse

Die besten gesundheitlichen Vorteile der Hirse sind ihre Fähigkeit, das Herz zu schützen, Diabetes zu verhindern, das Verdauungssystem zu verbessern, den Körper zu entgiften, die Atemwege zu verbessern, das Immunsystem zu stärken, das Energieniveau zu erhöhen und die Gesundheit von Muskeln und Nerven zu verbessern.

ist hirse ein getreide

Was ist Hirse?

Hirse ist vielleicht nicht die häufigste Art von Saatgut, die Sie auf Ihrem Tisch erwarten, aber in der Tat wird diese Gruppe von variablen kleinen Saatgutgräsern auf der ganzen Welt angebaut, sowohl für die Tierernährung als auch für den menschlichen Verzehr.  Und wie wird es jetzt genannt und ist hirse ein getreide oder doch eher Obst? Es wird hauptsächlich in Entwicklungsländern angebaut, aber seine Fähigkeit, in relativ rauen, trockenen und trockenen Umgebungen zu wachsen, macht es zu einer idealen Kulturpflanze für viele Länder.

Obwohl es auf der ganzen Welt verschiedene Hirsesorten gibt, ist die häufigste Sorte Pennisetum glaucum, auch bekannt als Perlhirse. Historisch gesehen stammt die Hirse wahrscheinlich aus Afrika, verbreitete sich dann aber bereits vor 10.000 Jahren in Asien und dem Mittleren Osten. Seine Zuverlässigkeit, unter rauen Bedingungen zu überleben, machte ihn zu einer perfekten Kulturpflanze und wird deshalb auch heute noch bevorzugt.

Indien baut jährlich über 8 Millionen Tonnen dieser Körner an, gefolgt von Afrika und China. Hirse kann als traditionelles Getreide verwendet werden und kann auch in Haferbrei, Snacks und anderen Brotsorten verwendet werden, da sie wie andere Körner einen sehr hohen Stärkegehalt hat. Es ist auch eine sehr gute Quelle für Nährstoffe, Vitamine, Mineralien und organische Verbindungen, die die menschliche Gesundheit auf verschiedene Weise erheblich verbessern können. In den letzten Jahren erhält sie zusätzliche Aufmerksamkeit, da die Zöliakie eine größere und bekannte Erkrankung zu sein scheint. Hirse ist glutenfrei, so dass Zöliakiebetroffene sich anstelle von Weizen an sie als Getreidequelle wenden können. In Bezug auf Grundnahrungsmittel, die weltweit als die einfachste und wertvollste Ergänzung zu Diäten gelobt werden, liefert Hirse die meiste Energie sowie die meisten Fett- und B-Vitamine.

Hirse Nährwertangaben

Hirse ist wichtig wegen seines einzigartig hohen Nährstoffgehalts. Laut der USDA National Nutrient Database enthält sie beeindruckende Stärkewerte, Vitamin B, Kalzium, Eisen, Kalium, Zink, Magnesium und Fette. Darüber hinaus gibt es auch in Hirse erhebliche Mengen an Eiweiß und Ballaststoffen, die noch mehr zum gesundheitlichen Nutzen dieses wichtigen Getreides beitragen!
Gesundheitliche Vorteile von Hirse

Dieses Getreide ist reich an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien, die viele Vorteile bieten. Lassen Sie uns einen Blick auf sie werfen:
Schützt die Gesundheit des Herzens

Forscher der University of Kentucky haben einen Zusammenhang zwischen Vollkorn und dem Risiko von Herzerkrankungen gezeigt. Hirse ist eines der besten Getreide, das Sie Ihrer Ernährung hinzufügen können, wenn Sie Ihr Herz schützen wollen. Es ist eine reiche Magnesiumquelle, ein wichtiges Mineral zur Senkung des Blutdrucks und des Risikos von Herzinfarkt oder Schlaganfall, insbesondere bei Atherosklerose.

Hirse ist auch eine große Quelle von Kalium, das den Blutdruck durch die Wirkung als Vasodilatator weiter niedrig hält. Die Senkung des Blutdrucks und die Optimierung des Kreislaufs ist eine der besten Möglichkeiten, um die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems zu schützen.
Kontrolliert den Cholesterinspiegel

Der Cholesterinspiegel geht Hand in Hand mit der Herzgesundheit, so dass der hohe Ballaststoffgehalt in Hirse einen idealen cholesterinsenkenden Ansatz darstellt. Ballaststoffe eliminieren das gefährliche schlechte Cholesterin (LDL-Cholesterin) aus dem System und fördern die Wirkung des guten Cholesterins (HDL-Cholesterin).
Verhindert Diabetes

Diabetes ist eine Krankheit, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt betrifft. Hirse ist in vielen Ländern (wo Diabetes seltener vorkommt) ein nützliches Grundnahrungsmittel. Es ist vielleicht, weil eine der Auswirkungen der Hirse ist eine reduzierte Chance auf Typ-2-Diabetes, dank der erheblichen Mengen an Magnesium in ihm gefunden. Magnesium gilt als eines der wichtigsten Mineralien, um die Effizienz der Insulin- und Glukoserezeptoren im Körper zu erhöhen und damit diese Krankheit zu verhindern. Eine 30%ige Reduktion des Diabetes wurde in der Bevölkerung beobachtet, die eine magnesiumreiche Ernährung einnimmt.
Hilfsmittel in der Verdauung

Da die meisten ballaststoffreichen Lebensmittel rühmen, kann Hirse helfen, Ihr Magen-Darm-System zu bewegen, sagt Journal of Range Management auf JSTOR. Es beseitigt auch Probleme wie Verstopfung, überschüssiges Gas, Blähungen und Krämpfe. Durch die Regulierung Ihrer Verdauungsprozesse verbessern Sie auch Ihre Nährstoffspeicherung und reduzieren Ihre Chance auf schwerwiegendere Magen-Darm-Erkrankungen wie Magengeschwüre. Regelmäßige Verdauung und Beseitigung von Abfällen helfen auch, die Gesundheit von Nieren, Leber und Immunsystem zu optimieren, da diese Organsysteme eng mit den Stoffwechselaktivitäten des Körpers verbunden sind.